Fleckis Ausbildung zur Lottofee

Gepostet am

Wie einige von euch bereits mitbekommen haben, veranstalte ich demnächst eine große, tolle Hundelotterie. (Waaas? Ihr habt keinen Schimmer? Dann schnell hier entlang!)

Um eine solche blogtypische Veranstaltung durchführen zu können, braucht man standesgemäß eine hundeförmige Lottofee. Zudem braucht man terriertaugliche Lose. (schweres Papier mindestens 190 g/m² und kernigstes Packband)

Alles beisammen? Dann gehts los!

Zuerst macht man die willige Fee mit ihrem Werkzeug bekannt.

Nun klatscht man die Übungslose galant an die Küchentür. Der Fee wird ein „Apport!“ zugerufen, das sie prompt befolgt.

Naja, fast jedenfalls. Der Scheinretriever, der sie ist, will doch lieber noch etwas erklärt bekommen.

Man hält der wissbegierigen Fee also einen 12 minütigen Vortrag über die Vor- und Nachteile der Lotterie und weist explizit auf die Gefahren einer sogenannten „Gewinnspielsucht“ hin.

Die überzeugte Fee beißt daraufhin herzhaft zu und unterzeichnet einen Vertrag über den Apport der Lose.

Die wiederholt platzierten Los-Attrappen werden infolgedessen säuberlich aufgelesen, kurz durchgewalkt und anstandslos ausgeliefert.

Vertragsgemäß versichert die ehrliche Fee ihre Parteilosigkeit, auch wenn sie natürlich insgeheim auf Bestechung hofft.

Die nahezu unversehrten Übungslose stehen wieder für die Verlosung bereit!

Ich freue mich auf Fleckis großen Einsatz! Bis zum 15. November!

Advertisements

7 Gedanken zu „Fleckis Ausbildung zur Lottofee

    Emely Tatzenzwerg sagte:
    November 7, 2012 um 17:05

    Super! Tante Flummie sucht so immer die DVDs aus, die wir ansehen.

      bastepacknews sagte:
      November 7, 2012 um 17:39

      EMELY! *indiekniesink*

        Emely Tatzenzwerg sagte:
        November 7, 2012 um 18:17

        * auf-den-schoss-hops*

        (im Winter überkommt mich immer mal meine anschmiegsame Seite)

        bastepacknews sagte:
        November 7, 2012 um 19:09

        *festhaltunddrückbisdieluftwegbleibt*

    GG sagte:
    November 7, 2012 um 17:27

    Kann man statt Buch auch die Fee haben??? ;-)))

      bastepacknews sagte:
      November 7, 2012 um 17:40

      Natürlich nicht! *empör* Mein WICHTIGSTES Werkzeug in Lotterieangelegenheiten!

    Frauke sagte:
    November 16, 2012 um 14:43

    AAAAAHHHHHH, das sehe ich ja jetzt erst!!!!!
    Der Scheinretriever *lachmichkaputt* hat seine Arbeit gut erledigt (auch, wenn wir leider nix gewonnen haben).
    Very sweet story!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s