Keine Zeit!

Gepostet am

… mich mit den aktuellsten WordPress-Schikanen auseinanderzusetzen.

Herrje, ich will eure schöne neue Welt nicht. Ich hab mich mühsam an die alte gewöhnt.

Aber weshalb ich mich aufraffe: Meine Zahnfeen.

zahnfeen3856Moll und Meff haben erfolgreich Zähne gelassen. Meff wünscht sich niewieder Kauzeug zum Geburtstag, aber das war auch MIT Zähnen schon so, weil die so schlimm weh taten. Moll folgt ihr, muss aber nochmal hin, weil da noch 3 Stück rumkeimen, die nicht mit rauswollten. Sie hat geschlafen wie ein Schäferhund, aber auch nur, weil sie auch seine Dosis Schlafmittel brauchte. Nur, irgendwann wird auch ein Schäferhund wach, leider.

zahnfee4138Meff, hier mit einer ganzen Schnauze voller Feld-Dreck, ist übrigends genauso gefährlich wie eh und je. Schneidezähne zwicken nämlich unheimlich! Man wird selten bei einem Hundebiss „zerkaut“! Also seid auf der Hut!

Bis demnächst,

beim Bastepack.

Advertisements

3 Gedanken zu „Keine Zeit!

    Kirsten sagte:
    Januar 17, 2015 um 22:54

    Och Mensch, schon wieder Zähne…
    Ihr seid aber auch gebeutelt.
    Ich wünsche gute Besserung.
    Viele Grüße
    Kirsten

      bastepacknews geantwortet:
      Januar 18, 2015 um 07:58

      Neiiin, kein Mitleid! Dieser Post ist eher so zu verstehen, das es ENDLICH vorangeht an der Zahnfront! Meff hat JETZT erst den Zustand, den ich vor einem Jahr schon für sie wollte. Wir sind guter Dinge! Ja!

        bastepacknews geantwortet:
        Januar 18, 2015 um 08:00

        by the way: Ist es nicht unfassbar, wie heutzutage so ein Standardwinterbild aussieht? Aber holla die Klimaerwärmung!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s