Damals

Fast so heiss wie Afrika

Gepostet am Aktualisiert am

… wars am 25.3. hier in echt!
… die Gräser waren dürr…

… das stinkende Wasser war erfrischend…

… die Aussies waren still…

… und nass….

… so wie die Münstermänner…

… Brocken hatte diese kahle Stelle, die mittlerweile zu ist…

… alles war ganz sonderbar…

…bedrohlich!…

… farblos!…

…gut sortiert! (hehe, Gruppenfoto fortgeschritten!)

Advertisements

Zehnjähriges Strohjubiläum

Gepostet am

stroh2016
Heute(2016) und Damals(2006):
stroh2006

2006 vs 2015

Gepostet am

runningpootchDSC04570bea
Pootchie-Nooh!

Trotz verbesserter Art

Gepostet am Aktualisiert am

… wird mein liebreizender Bumpi jetzt alt.

am4320 am4187 am4235 am4278 am4300Das merkt man ehesten daran, das ich ihn an einem sonnigen Tag durch parkähnliche Landschaften schleife. Nante ist nämlich ein Wachhund, die haben es gern „einsam“. An sonnigen Tagen steppt hier der Bär. Nix Einsamkeit.

Man merkt es außerdem daran, das sein Hund(ja, seiner! sie hatte nie einen Menschen zum Besitzer), die Mintita, ihn mehr als überholt. Sie macht das, was ein Hund so tut und er zottelt hinterher. Ich werde ihn mal durchchecken lassen, ich wette fast, der kann was gegen altersbedingte Schmerzen vertragen.

Falls da oben 2 Bilder eine Agilität vortäuschen, die er nicht hat, dann deshalb, weil die so „einzigartig“ sind mittlerweile. Das Geschlürfe sieht jedenfalls nicht so adrett aus.

Leider leider merkt man das Alter nun auch am Freundschaftenpflegen. Der Munkel ist ihm ein Dorn im Auge mit seiner donnernden Polterigkeit. Aufpassen und gegenseitiges Rücksichtnehmen ist angesagt. Gut nur, das der alte Mann nicht mehr mit jugendlichem Feuer schiesst.

Hipphipphurra Ruhestand!

 

Tantenbesuch (Rückblick)

Gepostet am

Munkels Tante Zabi (untenstehend ein Erinnerungsbild aus dem März) hat uns am vergangenen Wochenende besucht. Ein echter Übernachtungsgast! Yeah!

zabiwochenendeerinnerung6470Als Halter revierbildender Raubtiere, ein besonderes Ereignis. Hunde ziehen normal keine Pyjamas an und futtern gemeinsam Popcorn vor der Glotze, nee.

zabiwochenende5614Wir Menschen aber auch nicht! Deshalb bauen wir Zäune um unseren „Besitz“(und halten Hunde zur Bewachung selbiger!).
Aber zurück zum Zabitier. Sie ist zuallererst ein Hund. Ein Mädchen! Meine Jungs finden Mädchen toll, bis auf Nante, der mag den Trubel nicht. Mädchen blockieren das Bad und gackern immerzu. Oder? zabiwochenende5518Zabi blockierte nix, die lag nur so rum und im Gegensatz zu Munkel stand sie auch nicht doof im Weg rum. Pluspunkt für Zabi! zabiwochenende5521Zabis größte Hürde ist ihr eigenes Fell! Absolut walduntauglich. Wie Peppi! Wie Meff! zabiwochenende5527Folglich war es ein großer Spaß mit Zabi im Wald nach Pilzen zu suchen. Sie ist nämlich, was man einen Trüffelhund nennt. *gg* Falls ich mal einen Bordercollie zu Gast habe, gehe ich auch spontan mit dem Schafehüten. Bestimmt. zabiwochenende5547Was vielleicht überascht: Zabi sieht ja so ein bisschen wie so ein omatöser Sofahund aus. Ist sie aber überhaupt nicht. Sie fegt und flitzt und hat zu 50% ihren Nasenschalter auf „an“! Superquirl. Interne Theorie: Die Fegeenergie lässt das Haar Locken werfen! Ja doch! zabiwochenende5578Für den Bildermacher in mir: Eine Kunst, beide Augen sichtbar zu machen. Meine Kamera war aber nur an 2-3 Stellen dabei, weshalb sie sich wohl nicht belästigt fühlte. zabiwochenende5582Abschliessend, für den interessierten Hundeneuling noch ein Größenvergleichsbild mit Terrier. Sie fällt da nur durch ihre Fehlfarbe auf. (Fehlfarbe nur aus Terriersicht) Obwohl sie DOPPELT so groß ist! Ein richtiger Brocken im U30-Lager!(Terrier 25-28cm Widerrist) zabiwochenende5592Liebe Zabi, wir wünschen dir von hier aus ein klettenarmes, rankenfreies Leben und heissen dich jederzeit willkommen in unserer Runde! 😀

Von Liebe und von Actionkirschen

Gepostet am

Heute muss ich mal weiter ausholen. Ein kurzer Rückblick in das Jahr 2007:

27.28.10.07-307 27.28.10.07-273 27.28.10.07-297Da trafen sich die jungen Hunde Oskar und Pootch. Wie zwei verliebte Schmetterlinge berührten sie das Gras unter ihren Füßen. Sie schienen für einander gemacht.

HEUTE hatte ich die tolle Möglichkeit meine Kamera gnadenlos auf ihr vergnügtes Wiedersehen zu richten. 6 Jahre sind vergangen und die Beiden hatten sich viel zu erzählen. *räusper* Aaaber… *hust* Ich saß auf dem Rad. Es regnete. Ich hab nicht ein Foto gemacht. *unverzeihlich*

Es ist ja nicht so gewesen, das wir uns kurz begegnet wären. Wir hatten 5 Stunden! Der Plan war, das große Wiedersehen bei einer Radtour zu feiern. Doch dann kam eins zum anderen… am Ende hetzten wir Menschen auf unseren Rädern mit glühenden Reifen Kirschen hinterher, die viel zu hoch hingen und warfen voller Verzweiflung noch schnell den alten Jacko in den Bach.

Das ist dann in Bildern nur halb so romantisch wie das damals. Sieht aber auch hübsch aus. Ich bitte um Entschuldigung!

3.8.13-3223Die Meute wartet gespannt: Gehts weiter mit der gnadenlosen Fahrerei oder dürfen wir Passanten auflauern?

3.8.13-3131Katze „Mann“ leint derweil die Hunde an.

3.8.13-3141Katze „Mann“ hat eh die volle Kontrolle. Von WEM hat sie denn das?

3.8.13-3157Der alte Herr Jacko kühlt sich die Füße. Keine Angst, während der Mördertour durfte er mit Casanupi ein bisschen am Herd liegen.

3.8.13-3189Das Tolle an Hunden ist ja unter anderem ihre uneingeschränkte Begeisterungsfähigkeit. „Will to please“ wird das in den Hundefachkreisen umschrieben. Da stehen sie am Zaun, sie riechen noch den Duft der reifen Kirschen, aber denken immernoch gleich werden sie den dicken Hirsch erlegen. Ich liebe sie dafür!

Mollmoll

Gepostet am

Eben suchte ich nach Meff… und fand niedlichstes Moll.
Meff muss in Narkose gelegt werden… übermorgen… arrr… bitte Daumendrücken. („nur“ Zahnstein)

moll3.mai-100 moll3.mai-042 moll3.mai-060 moll3.mai-074